Zum Inhalt der Seite springen

Meta-Navigation

Seit Tausendeinhundertjahren immer anders
Zur Startseite

Glockenspielfestival

Am 14. und 15. September 2013 (jeweils von 10 bis 18 Uhr) erklingt – pünktlich zum Stadtjubiläum Kassel 1100 – wieder das Glockenspiel auf der Karlskirche bei einem internationalen Glockenspielfestival. Carilloneure aus ganz Europa – wie sie sich selbst nennen – spielen auf dem Turm der Karlskirche und demonstrieren, was mit einfach scheinenden Instrument möglich ist.

Kleineren Besuchergruppen bietet sich die seltene Gelegenheit, auf den Glockenturm der Karlskirche zu steigen und die Kunst der Carilloneure am Glockenspieltisch unmittelbar mitzuerleben.

Der traditionell mit dem Glockenspiel verbundene Kunsthanderkermarkt bietet wieder Einblick in die Arbeit des traditionellen Handwerks: Korbflechter, Schmiede, Filzer, Goldschmiede, Drechsler, Töpfer, Buchbinder und Weber werden ihre Künste demonstrieren.

Zeitpunkt 14. und 15. September 2013, jeweils 10 bis 18 Uhr

Ort Karlskirche Kassel

Ansprechpartner Büro 1100
E-Mail Öffnet ein Fenster zum versenden einer Mail 2013@stadt-kassel.de
Telefon 0561.7872013

Projektpate Alexander Schmidt
E-Mail Öffnet ein Fenster zum versenden einer Mail alexander.schmidt@kasseler-sparkasse.de
Telefon 0561.712431305

nachschau

Beim Glockenspielfestival, das im Jubiläumsjahr zum zehnten Mal in der Karlskirche stattfand, waren viele Besucher fasziniert von der Spieltechnik und nutzen die Gelegenheit, in den Turm zu steigen. Das Anschlagen der Tasten (Stöcke) des Spieltischs, mit denen die 47 Glocken zum Klingen gebracht werden, verursacht laute Nebengeräusche, die den Glockenspieler den Musikgenuss nur mit Einschränkungen hören lassen. Über den Karlsplatz und die Obere Königstraße erschallten die Musikstücke glockenklar und erfreuten die zahlreichen Besucher. Sie hörten schließlich nur den schönen Glockenklang.

Kommentare (0)

Kasseler Glockenspielfestival
Stadt Kassel: Foto: Alexander Schmidt

Wird auf alten und einfachen Instrumenten gespielt: Das Glockenspiel aus der Kasseler Karlskirche

(Bitte ESC klicken, um das Fenster zu schließen)

Wird auf alten und einfachen Instrumenten gespielt: Das Glockenspiel aus der Kasseler Karlskirche

Kasseler Glockenspielfestival2
Stadt Kassel: Foto: Alexander Schmidt

Täglich erklingt das Glockenspiel aus der Karlskirche zur Freude der Besucher der Kasseler Innenstand

(Bitte ESC klicken, um das Fenster zu schließen)

Täglich erklingt das Glockenspiel aus der Karlskirche zur Freude der Besucher der Kasseler Innenstand